Amaia und Alfred gewannen die „Eurovisionsgala“ und dürfen mit Tu Canción Spanien beim Eurovision Song Contest 2018 in Lissabon vertreten.

Wie wir bereits berichtet haben, entstand die spanische Vorausscheidung zum Eurovision Song Contest 2018 „Eurovisionsgala“ aus der Casting-Sendung „Operación Triunfo“, bzw. sie war ein Teil der im spanischen Fernsehen immer noch laufenden Sendung. Gestern Abend, in der „Eurovisionsgala“-Ausgabe traten neun Finalisten an. Die Zuschauer haben durch ein 100%es Televoting (SMS und Internet) zunächst drei besten Songs in die engere Auswahl geschickt. Nachdem die drei Songs noch einmal erklangen, und die Zuschauer 10 Minuten lang erneut für ihre Favortien abstimmen durften, stand der Sieger fest. Amaia Romero Arbizu und Alfred García Castillo gewannen mit 43% aller abgegebenen Stimmen und dürfen nun ihre Schnulze Tu Canción in benachbartem Portugal im ESC-Finale am 12. Mai singen.

Die Ergebnisse der Top 3:
  1. Amaia und Alfred – Tu Cancion – 43%
  2. Aitana – Arde – 31%
  3. Ana Guerra und Aitana – Lo Malo – 26%

Hier noch einmal in der Playlist alle Auftritte des gestrigen Abends:

Natürlich durfte in Spanien auch die Siegerin des ESC 2014, Conchita, nicht fehlen. Sie war da und sang ihren Siegersong Rise Like A Phoenix.

WAS SAGST DU DAZU?