ictimai-aserbaidschanBaku, Aserbaidschan – Das Land des Feuers wird nächstes Jahr in Stockholm wieder dabei sein.

Der aserbaidschanische Rundfunk Ictimai hat offiziell bestätigt, dass der Kaukasusstaat auch beim 61. Eurovision Song Contest im Mai 2016 in Schweden dabei sein wird. Wie genau die Planung aussieht und wie man sich vorbereiten möchte steht derzeit noch nicht fest. Ictimai wird demnächst weitere Details preisgeben, ob es wieder eine interne Auswahl geben wird oder ob man den Interpreten in einer nationalen Vorausscheidungsshow auswählen wird.

Für den Eurovision Song Contest 2015 in Wien wurde Elnur Hüseynov ausgewählt, der schon einmal 2008 mit Samir mit dem Lied Day after day sogar bei der allerersten Teilnahme Aserbaidschans den achten Platz im Finale belegte. Heuer wurde Hüseynov intern mit dem Lied Hour of the wolf ausgewählt und konnte im Finale den zwölften Platz erreichen. Insgesamt weist Aserbaidschan in der Erfolgsbilanz deutliche Erfolge auf, da es immer unter die besten fünf bis zehn im Finale fiel, außer 2014 (Platz 22 im Finale). 2011 konnten Ell & Nikki  mit Running scared den Sieg davontragen, sodass der Eurovision Song Contest im Jahr daraufhin zum ersten Mal in der Kaukasusregion stattfand.

Ob der Interpret im nächsten Jahr wieder unter dieTop 5 landet oder sogar den Eurovision Song Contest wieder ins „Land of fire“ bringt, ob es ein Ethno-Song mit orientalischem Sound sein wird, etwas Rockiges oder doch eine Ballade, wird sich noch herausstellen.

WAS SAGST DU DAZU?