Australien-2016Sydney, Australien – Wer singt für Australien in Stockholm? Die Antwort auf die Frage gibt es heute um 11:40h MEZ!

Das Feedback über die australische ESC-Teilnahme in Wien war durch und durch positiv, sodass die EBU Referenz Gruppe beschloss, Australien auch 2016 zum Eurovision Song Contest einzuladen. Diesmal muss Australien aber durch das Semifinale durch. Mit welchem Interpreten und mit welchem Song entscheidet sich heute.

Das wird geschehen um 11:40h MEZ (21:40h Australian Eastern Standard Time) aus der Sydneys Oper. Dort gibt nämlich unsere ESC-Gewinnerin Conchita ein Konzert mit dem Sydney Symphony Orchestra unter dem Titel „Conchita: From Vienna with Love“, das offiziell als Sydney Gay & Lesbian Mardi Gras Festival event geführt wird. Die Special Guests im Konzert sind Courtney Act, Trevor Ashley & Paul Capsis (Foto oben).

Gleich nach dem Konzert verkündet Conchita, wer Australien beim Eurovision Song Contest in Stockholm vertreten wird. Die Bekanntgabe des Teilnehmers kann im Livestream hier auf SBS Facebook Seite verfolgt werden.

Dami In
Dami In

Als wahrscheinlichste Kandidatin für Stockholm galt Delta Goodrem, die aber dem Wettbewerb gestern jedoch noch eine Absage erteilte. Lokale Medien in Australien spekulieren mittlerweile auf Dami In, eine „X-Factor“-Teilnehmerin. Ja, das war eh klar – der Eurovision Song Contest verwandelt sich mehr und mehr in eine Plattform, die ein Zuhause für die gescheiterte Teilnehmer der Casting-Shows anbietet. Bald heißt es dort „May the best casting participant win, let the show beginn.“ Bääääh.

Nebenbei erwähnt, auch Israel wählt heute seinen Eurovision Song Contest Teilnehmer. Zur Auswahl stehen diese vier Kandidaten, die es ins Finale des dortigen Casting (Überraschung!) „Rising Star“ geschafft haben.

OMGWenn ich schon über die Castings herfalle; wie viele derzeit ausgewählte ESC-Teilnehmer 2016 sind ehemalige Castingshows Teilnehmer? Also, aus welchem Casting komme ich zum Eurovision Song Contest:

  • Iveta Mukuchyan (Armenien)
    nahm 2010 am „Hay Superstar“ (der armenische DSDS) teil und wurde Fünfte.
  • Nina Kraljić (Kroatien)
    gewann 2015 die kroatische Castingshow „The Voice of Croatia“.
  • Douwe Bob (Niederlande)
    war 2012 der Gewinner des niederländischen Castingshow „De beste singer-songwriter van Nederland“.
  • Freddie (Ungarn)
    erreichte 2014 den vierten Platz an der ungarischen Version von „Rising Star“.
  • Highway (Montenegro)
    Peter Tošić, Marko Pešić, Bojan Jovović und Luka Vojvodić – die Bandmitglieder – wurden durch die Teilnahme an der Castingshow „X-Factor Adria“ bekannt, wo sie den vierten Platz belegten.
  • Eneda Tarifa (Albanien)
    gewann 2010 die albanische Castingshow „Top Fest“.
  • Laura Tesoro (Belgien)
    wurde in Belgien durch ihren zweiten Platz bei der dritten Staffel von „The Voice van Vlaanderen“ im Jahr 2014 bekannt.
  • ManuElla (Slowenien)
    nahm mit 16 Jahren an der slowenischen Castingshow „Bitke talentov“ teil. Sie hat außerdem an den Castings bei der deutschen Castingshow „Das Supertalent“ teilgenommen.
  • Jamie-Lee Kriewitz (Deutschland)
    gewann die fünfte Staffel von „The Voice of Germany“.
  • Amir Haddad (Frankreich)
    nahm 2008 in Israel an der Castingshow „Kochav Nolad“ teil, 2014 erreichte er in Frankreich den dritten Platz bei der dortigen Castingshow „The Voice: la plus belle voix“.
  • Francesca Michielin (Italien)
    gewann 2012 mit 16 Jahren die italienische Version der Castingshow „X Factor“.
  • Joe & Jake (Großbritannien)
    lernten sich 2015 bei ihrer Teilnahme an der vierten Staffel der Castingshow „The Voice UK“ kennen.

Schnell rechnen, es sind 12 am Stück. Dazu kommt heute noch der israelische Castinggewinner und vielleicht auch noch Dami In aus Australien. Die Vorausscheidungssaison 2016 ist noch nicht vorbei, vielleicht kommen in den nächsten zwei Wochen noch welche Castingsternchen dazu. Bääääh.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here