Für Bulgarien geht die Formation EQUINOX mit dem Song Bones an den Start.

Den bulgarischen ESC-Song Bones schrieben Borislav Milanov, Trey Campbell, Joacim Persson und Dag Lundberg. Borislav Milanov arbeitete auch an dem österreichischen ESC-Beitrag Nobody But You. Die Band EQUINOX besteht aus drei bulgarischen Künstler – Joan Bergendorf, Wladimir Michailow, George Simeonov – und zwei Amerikaner – Johnny Manuel und Trey Campbell.

Wie wurde der bulgarische ESC-Beitrag gewählt

Das Verfahren zur Auswahl des bulgarischen Beitrags wurde in zwei Phasen durchgeführt. In der ersten Phase haben 20 internationalen Experten mit Erfahrung in der Musikindustrie und im ESC 13 Songs mit den Punkten 0 bis 10 bewertet. Die Experten stimmten unabhängig voneinander auf einer Online-Plattform ab und gaben zusätzliche Empfehlungen ab.

In der zweiten Phase berücksichtigte ein BNT-Expertengremium die im internationalen Panel gesammelten Meinungen und die Songs, die mindestens 7 Punkte im 10-Punkte-System erreicht haben. Anschließend haben sie den ESC-Teilnehmer für Bulgarien gewählt.

Die internationalen Experten:
  • Amina Saavogo – lettische Vertreterin beim ESC 2015
  • Vicente Rico – Journalist, Redakteur bei eurovision-spain.com
  • Gavin Lambert – Wettmarkt Analyst evrovizionniya
  • Giga Kukianidze – Georgische Komponist und Musikproduzent
  • Gordon Bonello – TV Produzent und Regisseur von JESC 2014-2017
  • Evan Spence – Radiomoderator, Kolumnist bei „Forbes“
  • Konstantin Hudov – ukrainischer Fernsehproduzent
  • Christer Björkman – Produzent des schwedischen „Melodifestivalen“ und ESC 2013, 2016 und 2017
  • Mads Grimstad – Opernsänger, Projektmanager von Universal Music Dänemark
  • März Normte – TV Produzent, Regisseur von „Eesti Laul“
  • Nicola Caligiore– Leiter der italienischen ESC-Delegation
  • Olga Salamaka – TV Produzent und Leiterin der weißrussischen ESC-Delegation
  • Ole Tyopholm – ESC-Kommentator für DR Dänemark
  • Paul Clark – TV Produzent für SBS Australien
  • Ronnie Larsson – schwedischer Lifestyle Journalist, Jurymitglied von „Melodifestivalen“
  • Tali Eshkol – israelischer TV Produzent
  • Theofilos Potsumpuris – Mitglied des griechischen Duos Freaky Fortune beim ESC 2014
  • William Lee Adams – Editor von wiwibloggs.com
  • Jan Federsens– Journalist und Musikkritiker von ARD Deutschland
  • JOWST – Vertreter Norwegens beim ESC 2017

Wir sind gespannt auf Deine Meinung zu diesem Beitrag!