Foto: ORF/Günther Pichlkostner
Foto: ORF/Günther Pichlkostner

Wien, Österreich – In 135 Tagen ist es so weit – dann geht das Finale des Eurovision Song Contest über die Bühne. Als weiteres sichtbares Zeichen im Wiener Stadtbild, gibt es ein Countdown-Turm am Rathausplatz!

In 135 Tagen ist es so weit – dann findet das Finale des Eurovision Song Contest statt. Als weiteres sichtbares Zeichen im Wiener Stadtbild, neben der ESC-Straßenbahn, zählt ab sofort ein Countdown-Turm am Rathausplatz die Tage bis zum Event herunter. Alle vier Seiten der rund acht Meter hohen Säule sind LED Flächen, die im „Eurovision Song Contest – Building Bridges“-Design die verbleibende Zeit bis dem Finale und weitere aktuelle Informationen zum ESC 2015 anzeigen.

Eine zusätzliche Dimension gewinnt der Countdown-Turm am 26. Jänner: Nach der Schlüsselübergabe des Bürgermeisters von Kopenhagen (ESC-Host-City 2014) an Bürgermeister Michael Häupl und der Auslosung der Länder in die Semifinali zeigt die LED-Säule die verbleibende Zeit nicht nur in Tagen, sondern auch in Stunden, Minuten und Sekunden an.

Der urbane Eyecatcher ist mit einer Höhe von rund acht Metern, einer Standfläche von etwa 3 x 3 Metern und einer aktiven Videofläche von 23,6 Quadratmetern nicht zu übersehen – und das alles bei geringstem Stromverbrauch. Der Countdown-Turm verfügt über ein Gesamtgewicht von ca. 4.900 kg, ist absolut wetterfest und trotzt Windgeschwindigkeiten bis zu 130 km/h.

WAS SAGST DU DAZU?