esc_schweiz-1Bern, Schweiz – Die Schweiz öffnet die virtuellen Türen und Tore für die Suche nach einem neuen Vertreter beim Eurovision Song Contest in Stockholm.

Der SRF hat die Online-Plattform auf seiner offiziellen Website geöffnet und somit haben Künstlerinnen und Künstler die Chance sich für das nationale Schweizer Eurovision-Finale zu qualifizieren. Es können Songs und Videos von den Beiträgen hochgeladen werden. Die offizielle Website finden ihr hier: Eurovision Song Contest 2016 – Schweizer Beitrag gesucht.

Das Auswahlverfahren birgt aber einige Stufen, die bewältigt werden müssen, das nationale Finale erreichen zu können – hier könnt ihr die genauen Regeln nachlesen: Eurovision Song Contest 2016 Schweizer Reglement. SRF, RTR, RTS und RSI arbeiten zusammen, um die Schweizer in Stockholm zu vertreten.

Am Montag, 28. September war der offizielle Kick-Off für die nationale Auswahl. Video-Clips von Songs können auf der SRF Eurovision-Website bis 26. Oktober hochgeladen werden. Nach Ablauf der Frist wird eine Fachjury die Songauswahl treffen und 10 Songs auswählen, welche in der zweiten Phase bei einem Live-Experten-Check gegeneinander antreten werden. Weiters werden 6 Künstlerinnen oder Künstler vom Sender RTS und 3 von der Rundfunkanstalt RSI dem Contest beiwohnen. Alle 19 Beiträge müssen ihre Fähigkeiten in Sachen Gesang und Bühnenpräsenz beweisen und am Ende werden sich 6 Teilnehmer für das Finale am 13. Februar in der Bodensee Arena in Kreuzlingen qualifizieren.

Im nationalen Finale werden die 6 teilnehmenden Acts ihren Song für den Eurovision Song Contest präsentieren. Am Ende wird eine Kombination aus Televoting und das Urteil einer Fachjury (50:50) entscheiden, wer die Schweiz in Stockholm vertreten wird.

Als Beitrag für den Eurovision Song Contest 2015 in Wien entschied sich die Schweiz für Mélanie René mit dem Song Time To Shine. Leider konnte sie sich trotz einer außergewöhnlichen Leistung und Darbietung nicht für das Finale qualifizieren.

WAS SAGST DU DAZU?