Foto: Gebhardt Productions
Foto: Gebhardt Productions

Eurovision Song Contest 2015, Österreich – Dreharbeiten zu den TV-Postkarten in 40 Teilnehmerländern und allen neun Bundesländern – Kurzfilme zeigen Österreich in all seinen Facetten.

Der ORF dreht bereits die Eurovision Song Contest TV-Postkarten. Ganz getreu dem Motto „Building Bridges“ wird sowohl jedes einzelne Teilnehmerland als auch jedes österreichische Bundesland miteinbezogen. Zu Beginn der TV-Postkarten werden die Interpreten in ihrem Heimatland überrascht. Vor ihrer Wohnungstür finden sie ein Geschenk, das eine Einladung nach Österreich beinhaltet und die Brücke zum Gastgeberland bildet. In Österreich angekommen erwartet jeden Künstler und jede Künstlerin eine individuelle Aufgabe, bei der sie selbst aktiv werden und in Interaktion mit einem einheimischen Gastgeber treten. Jede Aktivität steht für einen speziellen Aspekt unseres Landes – in ihrer Gesamtheit zeichnen die 40 TV-Postkarten ein buntes, modernes, abwechslungsreiches und spannendes Bild Österreichs. Die TV-Reise endet jeweils in Wien, der Host City des 60. Eurovision Song Contest.

Die Dreharbeiten finden noch bis Ende April an Locations in allen neun Bundesländern sowie in den 40 Teilnehmerländern statt. Zu sehen sind sie am 19. und am 21. Mai bei den beiden Semifinalshows und am 23. Mai beim großen Finale. Die genauen Details zum jeweiligen Inhalt werden im Vorfeld noch nicht bekanntgegeben. Produziert werden die TV-Postkarten von Gebhardt Productions GmbH. Das Konzept stammt von Chris Raiber, Verena Soltiz und Daniel Lwowski, Regie führen Verena Soltiz und Daniel Lwowski.

WAS SAGST DU DAZU?