Mein-Esc-2016Eurovision Song Contest 2016 – Sieben neue Eurovision Song Contest Beiträge sind bekannt – Zeit für „Mein persönlicher Blickwinkel“ Teil 4!

Sieben neuen Eurovision Song Contest Beiträge sind bekannt, das bedeutet, es ist Zeit für meinen persönlichen Blickwinkel Teil 4. Werfen wir nun einen Blick auf die Songs aus Frankreich, Italien, Armenien, Israel, Niederlande, Montenegro und Russland. Deine Kommentare zu den Song sind jederzeit herzlichst Willkommen, lieber User!

Amir-Frankreich-2016-1Frankreich
Amir – J´ai cherché

Nun hat Frankreich als letztes Big Five Land seinen Eurovision Song Contest Teilnehmer bekannt gegeben. Er heißt Laurent Amir Khlifa Khedider Haddad, so sein vollständiger Name. Amir wird den Song J´ai cherché in Stockholm singen, der bereits von großen französischen Radiosendern rauf und runter gespielt wird. Der Song klingt schon Hit-verdächtig und könnte in Stockholm, mit einer entsprechenden Performance, sehr gut ankommen. Es sei denn, die Choreographen vermasseln den Auftritt, wie bei Anggun 2012 in Baku.

Francesca1Italien
Francesca Michielin – Nessun grado di separazione

Francesca Michielin ist nicht die Siegerin des Sanremo-Festivals 2016, bekam aber als Zweitplatzierte das Angebot von RAI, Italien beim Eurovision Song Contest in Stockholm zu vertreten (Die Sanremo-Gewinner Stadio lehnten eine ESC-Teilnahme zweimal ab). Francesca nahm das Angebot an und gab kürzlich danach bekannt, dass sie in Stockholm ihren Sanremo-Song Nessun grado di separazione singen wird. Jetzt überlegt sie nur noch ob sie den Song in italienisch oder englisch singen möchte. Ich schlage vor, lass es italienisch sein. Die Ballade Nessun grado di separazione ist ohnehin kein Juwel, und ich kann es mir nicht vorstellen, dass dieser Song in englisch besser klingen soll.

Iveta-Armenien-2016Armenien
Iveta Mukuchyan – LoveWave

Noch am 13. Oktober 2015 war bekannt, dass Iveta Mukuchyan Armenien beim Eurovision Song Contest in Stockholm vertreten wird. Fünf Monate lang musste man auf den Song warten, der endlich am 2. März vorgestellt wurde. Iveta kündigte immer wieder zwischendurch an, sie hat einen großartigen Song gefunden, und kann kaum erwarten ihn vorzustellen. Natürlich war ich neugierig auf den Stück, und erwartete nach ganzen Ankündigungen einen Hammer-Song aus Armenien. Was habe ich bekommen? Einen Song, der perfekt zu das vorläufig langweilige Angebot passt. Gähn! Der Nächste bitte.

Hovi Star, Foto: Ronen AkermanIsrael
Hovi Star – Made Of Stars

Israel wählte unter vier Kandidaten am 3. März seinen Eurovision Song Contest Teilnehmer. Die Wahl trafen nur die israelischen Zuschauer, und sie haben sich für Hovi Star entschieden. Er wird in Stockholm den Song Made Of Stars singen. Der Song ist durchaus annehmbar, die Reaktionen im Internet jedoch nicht berauschend. Beim Fan Voting erreichte Hovi Star Platz 2 mit 28,6% aller Stimmen. Der Gewinner des Fan Votings war Ela Daniel mit 57,1% aller Stimmen. Wird dennoch Hovi Star mit Made of Stars next israeli Star? Irgendwie krass, oder?

DouweBob-Niederlande-2016Niederlande
Douwe Bob – Slow Down

Niederlande stellte am 4. März seinen musikalischen Eurovision Song Contest Beitrag Slow Down vor. Dieser wird von Douwe Bob gesungen. Also, schlechter als im Vorjahr kann es nicht laufen. Slow Down ist einfach eine nette Radio-Nummer, die jeder gern anhört und keinem weh tut. Douwe Bob hat mit dem Song jedoch Großes vor – er will den Eurovision Song Contest in Stockholm gewinnen! Kann er das? In der Tat, der Song kommt in der Social Media Kanäle gut an, jedoch nicht so gut, wie der von The Common Linnets, die 2014 den 2. Platz im Finale erreichten. Auf der anderen Seiten, so große Konkurrenz, wie The Common Linnets, hat Douwe Bob nicht. Ihr habt ja eh das bisherige Angebot an Schrott Songs angehört.

Highway-Montenegro-2016Montenegro
Highway – The Real Thing

Also, ich weiß es nicht ob der Song The Real Thing wirklich ein „The Real Thing“ ist. Das behauptet zumindest die Band Highway, die mit diesem Song für Montenegro an den Start geht. Für mich ist der Song einfach ein lautes metallisches Etwas. Im Klartext, ich mag es nicht. So wie mir, geht es vielen ESC-Fans, die schon jetzt dem Song in diversen Foren die ultimative ESC-Untergang prophezeien. Nein, wirklich, was haben wir bitte heuer für ein musikalisches ESC-Jahrgang? Apokalypse der Musik?!

Sergey-Russland-2016Russland
Sergey Lazarev – You Are The Only One

Heute stellte Russland früher als erwartet seinen Eurovision Song Contest Beitrag You Are The Only One vor. Dieser wird von Sergey Lazarev gesungen. Ja, was soll ich dazu sagen; man kann Russland beim Wettbewerb weiterhin so viele Buhrufe spenden, einen Riecher für gute Interpreten, Songs und gewissen Dramatik haben sie schon. Das muss man ihnen lassen. Obwohl ich wegen dem russischen Beitrag jetzt nicht vom Sessel herunterfalle, ist dieser praktisch schon jetzt im Finale dabei. Es wird nur darum gehen, welchen Platz Sergey mit seinem You Are The Only One (so hieß übrigens auch der kroatischen Beitrag 2004) erreichen wird.

Alle Artikeln der Reihe „ESC 2016: Mein persönlicher Blickwinkel“ findest du hier →

FAN VOTING: EUROVISION SONG CONTEST 2016

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here