Die Teilnehmerliste für das Finale ist komplett!

Vor wenigen Minuten ginge das zweite Semifinale aus Tel Aviv zu Ende. 10 weitere Finalisten fürs Samstag Abend wurden gewählt. Bis heute Abend war Österreich fünf Jahren in Reihenfolge im Finale vertreten, heuer geht das Finale am Samstag Abend leider ohne österreichischer Beitragsbeteiligung über die Bühne, denn Paenda hat es leider nicht ins Finale geschafft.

Diese 10 Länder wurden heute Abend fürs Finale gewählt:

Ausgeschieden sind

Das zweite Semifinale in voller Länger erneut anschauen:

Die Reaktionen der Qualifikanten:

Die Pressekonferenz der Qualifikanten:

Die Teilnehmerliste für das Finale

Diese 26 Länder werden wir am Samstag Abend im Finale des Eurovision Song Contest auf der Bühne sehen:

Die Startreihenfolge für das Finale wird von den Produzenten der Show bestimmt und im Laufe des Abends/Nachts veröffentlicht. Dabei müssen Produzenten darauf achten, in welcher Hälfte die Kandidaten antreten müssen. Sie haben während Pressekonferenzen entweder obere Hälfte (Startnummern 1-13) oder untere Hälfte (Startnummern 14-26) gezogen. Israel als Gasgeberland zog schon im Vorfeld seine Startnummer 14.

Und falls ihr Info während der Show versäumt habt, der Vertrag mit Madonna wurde endlich unterzeichnet und sie wird am Samstag Abend als Pausenakt zwei Songs performen: der erste Song ist aus ihrem neuen Album und heißt Future und der zweite Song wird uns allen bekannter Like A Prayer sein.

Wie zufrieden seid ihr mit dem Ausgang des heutigen Semifinales?