Foto: ORF/Milenko Badzic
Foto: ORF/Milenko Badzic

Wien, Österreich – 2.200 Journalistinnen, Journalisten und Delegierte erhalten kostenlos den „Vienna PASS“ in den zwei Eurovision Song Contest-Wochen im Mai!

Zahlreiche Journalistinnen, Journalisten und Delegierte aus aller Welt werden im Mai nach Wien kommen. Natürlich will man hier die Stadt Wien bestmöglich vorstellen. In diesem Sinne hat sich ORF eine Besonderheit einfallen lassen: Es wurde eine Kooperation mit Vienna PASS abgeschlossen: 2.200 Journalistinnen, Journalisten und Delegierte erhalten kostenlos den „Vienna PASS“! Dieser ermöglicht den Besuch von mehr als 60 Sehenswürdigkeiten, Museen und Denkmälern, Vortritt bei Einlasskontrollen und die unlimitierte Nutzung der „HOP ON HOP OFF“-Sightseeing-Busse. Das hatten wir noch nie beim Eurovision Song Contest und wir finden das großartig! Danke dafür!

Edgar Böhm und Paul Blaguss Foto: ORF/Milenko Badzic
Edgar Böhm und Paul Blaguss
Foto: ORF/Milenko Badzic

Paul Blaguss, geschäftsführender Gesellschafter der Blaguss Unternehmensgruppe, hat den Vienna PASS symbolisch an Edgar Böhm, den ESC-Executive Producer, übergeben. Edgar Böhm: „Wir freuen uns sehr, dass unsere Gäste aus ganz Europa und Australien den Vienna PASS kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. So kann Wien sich von seiner besten Seite zeigen und unsere Besucher und Besucherinnen haben die Möglichkeit, das kulturelle Angebot unserer Hauptstadt zu erkunden.

Mit dem Vienna PASS kann man auf die angenehmste und modernste Art Wien entdecken. Mit der All-inclusive-City-Card kann die Vielfalt der Stadt schnell und bequem während des gesamten Wien-Aufenthalts erlebt werden – diese positiven Eindrücke und Erlebnisse tragen die Journalistinnen und Journalisten in die Welt hinaus!„, freut sich Paul Blaguss.

WAS SAGST DU DAZU?