Grete-Estland-2016-2Tallinn, Estland – Wer gewinnt die estnische Vorausscheidung „Eesti Laul 2016“? Die Antwort auf diese Frage bekommen wir am 5. März.

Auch in Estland ginge gestern Abend das zweite und letzte Semifinale über die Bühne. 10 Kandidaten traten an, fünf wurden gemeinsam von einer Jury und Zuschauer per Televoting ins Finale geschickt. Diese Kandidaten waren dabei (Fett gedruckt die Qualifikanten):

Go Away Bird – Sally
Jüri Pootsmann – Play
Meisterjaan – Parmupilihullus
Púr Múdd – Meet halfway
Grete Paia – Stories untold
Pōhja-Tallinn & Jaagup Kreem – Ei ole mul olla
Anett Kulbin – Strong
Gertu Pabbo – Milijon korda
La La Ladies – Unikaalne
I Wear Experiment – Patience

Mit den Ergebnissen des ersten Semifinales siehst das Startfeld für das Finale so aus:

Mick Pedaja – Sejs
Laura – Supersonic
Kati Laev ja Noorkuu – Kaugel Sinust
Cartoon feat. Kristel Aaslaid – Immortality
Kéa – Lonely Boy
Grete Paia – Stories untold
Meisterjaan – Parmupilihullus
Go Away Bird – Sally
Jüri Pootsmann – Play
I Wear Experiment – Patience

Nun ist in Estland eine Woche lang Pause, denn, das Finale geht dort erst am 5. März über die Bühne. Zeit genug um sich gut zu überlegen, wem die Esten zum Eurovision Song Contest nach Stockholm schicken wollen. Wir möchten weiterhin wissen, welche drei Eesti Laul Songs dir am besten gefallen?

FAN VOTING: EESTI LAUL 2016

WAS SAGST DU DAZU?