24 Teilnehmer der estnischen ESC-Vorausscheidung „Eesti Laul“ 2019 sind bekannt!

Der estnische Rundfunk hat die Teilnehmerliste für die nationale Vorausscheidung „Eesti Laul 2019“ veröffentlicht. Am 31. Jänner und 2. Februar finden die Semifinali mit je 12 Kandidaten in Tartu statt. Am 16. Februar geht dann das Finale in Saku Suurhall über die Bühne. Hier die Kandidaten:

Das 1. Semifinale am 31. Jänner
  1. The Swingers – High Heels In The Neighbourhood
  2. Ranele – Supernova
  3. Sofia Rubina ft. Jannika Tenn – Deep Water
  4. xtra basic & Emily J – Hold Me Close
  5. Johanna Eendra – Miks sa teed nii?
  6. Victor Crone – Storm
  7. Stefan – Without You
  8. Jennifer Cohen – Little Baby El
  9. Sandra Nurmsalu – Soovide puu
  10. Öed – Öhuloss
  11. Marko Kaar – Smile
  12. Inger – Coming Home
Das 2. Semifinale am 2. Februar
  1. Synne Valtri – I’ll Do It My Way
  2. Sissi – Strong
  3. Kaia Tamm – Wo sind die Katzen?
  4. Iseloomad – Kaks miinust
  5. Cätlin Mägi & Jaan Pehk – Parmumäng
  6. Lumevärv ft. INGA – Milline päev
  7. Uku Suviste – Pretty Little Liar
  8. Kerli Kivilaan – Cold Love
  9. Around The Sun – Follow Me Back
  10. Lacy Jay – Halleluja
  11. Grete Paia – Kui isegi kaotan
  12. Kadiah – Believe

In der Liste finden wir die ehemalige ESC-Teilnehmer Estlands Tanja (2014), Birgit Õigemeel (2013) und Sandra Nurmsalu (2009 als Sängerin der Band Urban Symphony). Tanja und Brigit stecken hinter der Band The Swingers, Sandra Nurmsalu geht als Solistin an den Start. Sissi die Tochter von Dave Benton, der 2001 gemeinsam mit Tanel Padar den Eurovision Song Contest in Kopenhagen gewann.

2 KOMMENTARE

  1. Wie schon letztes Jahr beglückt uns Estland vor Weihnachten mit den VE-Titeln. Sandra Nurmsalu, ragt zwar heraus, aber die absolute Topfavoritin ist sie (bislang) noch nicht. Ansprechende Nummer, aber der letzte Tick fehlt irgendwie. Am besten gefällt mir Johanna Eendra, auch „Deep water“ von Sofia Rubina hat was.
    Die Saison ist noch blutjung und schon gibt es etwas für das Kuriositätenkabinett: „Wo sind die Katzen“ ist so herrlich schräg !! Zudem eine Freude, mal Deutsch im ESC-Zirkus hören zu dürfen……

Wir sind gespannt auf Deine Meinung zu diesem Beitrag!