ESC2015-Stage-05
Foto: ORF / Milenko Badzic

Wien, Österreich – Die Eurovision Song Contest Bühne ist fertig! – ein 44 Meter breites und 14,3 Meter hohes Auge.

Nun ist die Eurovision Song Contest Bühne fertig und in einer ORF-Presskonferenz offiziell vorgestellt. „Es ist einfach unfassbar schön und motivierend zu sehen, wie Leute aus allen Berufsgruppen zusammenarbeiten, wenn so ein großes Event gestemmt wird.“ – sagte die ORF-Fernsehdirektorin Kathrin Zechner.

Verantwortlich für die Bühne sei Set Designer Florian Wieder, gemeinsam mit seinem Art Director Matthias Kublik. Die Bühne stelle ein Auge dar. Das Auge ist 44 Meter breit und 14,3 Meter hoch. Die Dekoration besteht aus 1.288 Stelen, die auch beleuchtet werden können.

Für die Live-Übertragung des Eurovision Song Contest werden insgesamt 26 Kameras verwendet. Darunter sei auch eine Besonderheit, die noch nie in Europa eingesetzt wurde, die sogenannte JitaCam, die man eigens aus New York kommen lasse.

Rund um die Aufbauarbeiten beim Eurovision Song Contest wurden etwa 2.500 Tonnen Material von insgesamt 250 Lkws angeliefert. In der Halle befinden sich 1.400 Scheinwerfer, 20 Kilometer Kabel und 5.000 Steckdosen. Rund 700 Mitarbeiter seien im unmittelbaren Showbereich im Einsatz, darunter internationale Größen, die für Bühnenbild, Licht etc. zuständig sind.

Wie gefällt dir die Eurovision Song Contest Bühne in Wien?

2 KOMMENTARE

  1. Müssen abwarten Sie in Action zu sehen. Für die TV-Show ist die Bühne groß genug ;-)

  2. ich finde die Bühne etwas klein und das drumherum zu groß, da gehen die Sänger ja verloren.

WAS SAGST DU DAZU?