International Exhibition Centre // @ NTU
International Exhibition Centre // @ NTU

Eurovision Song Contest 2017 findet vom 9. bis 13. Mai in International Exibition Centre in Kiew statt.

Wie wir bereits wissen, der kommende Eurovision Song Contest 2017 wird in der ukrainischen Hauptstadt Kiew stattfinden. Viele ESC-Fans wollten eigentlich nach Odessa fahren und waren zunächst etwas enttäuscht nach der Bekanntgabe des Gastgebers. Die Enttäuschung ließ sehr schnell nach (wie immer), und die eingefleischte Fans freuen sich nun auf den Wettbewerb in Mai 2017 in Kiew. Der ESC-Boss Jon Ola Sand erklärte in einem Video, dass die Stadt Kiew die bessere Option für die Austragung des Wettbewerbs war, weil sie unter anderem notwendige Hotels und die Infrastruktur hat:

Der Eurovision Song Contest 2017 soll vom 9. bis 13. Mai (9. und 11. Mai die Semifinali, 13. Mai das Finale) im International Exhibition Centre (IEC) stattfinden. IEC ist das größte Messegelände in der Ukraine und kann für Konzerte max 13.000 Zuschauer beherbergen. Für den ESC sollen die Hallen zwei und drei zu einer umgebaut werden. Der ESC sollte ursprünglich am 16., 18. und 20. Mai stattfinden, der austragende Fernsehsender NTU bat um eine Verlegung auf 9., 11. und 13. Mai. Der Grund: Der Gedenktag für die Opfer der Deportation der Krimtataren nach Zentralasien. Die neue Termine kollidieren jedoch mit den Rückspielen des Semifinali der UEFA Champions League 2016/17 und UEFA Europa League 2016/17. Wehe es leben in gleichem Zuhause ein ESC- und ein Fußball-Fan – der Streit ist vorprogrammiert.

Während Informationen über den Eurovision Song Contest hat der Gastgeber mit seinem nationalem Vorausscheidungsformat begonnen, die ersten Kandidaten wurden schon online veröffentlicht. Neben der Online-Auswahl starten am 6. November die Live-Auditions in sechs großen Städten: Saporoshije, Charkow, Odessa, Lviv, Dnipro und Kiew. Wem die Online-Auswahl interessiert kann sie hier weiterverfolgen.

WAS SAGST DU DAZU?