Gewinner: Schweiz
Interpret: Lys Assia
Song: Refrain
Musik: Géo Voumard
Text: Émile Gardaz

Der aller erste Eurovision Song Contest fand am 24. Mai 1956 im schweizerischen Lugano. Der Austragungsort war der Teatro Kursaal. Es moderierte Lohengrin Filipello, der noch bis heute der einzige männliche Solomoderator des Wettbewerbs war. Es nahmen sieben Länder teil mit jeweils zwei Songs. Jedes Land entsandte auch zwei Jurymitglieder. Sie bewerteten jeden Song – auch die Songs des eigenen Landes – unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Über den Vergabemodus der Punkte ist nichts bekannt. Luxemburg verzichtete auf eine eigene Jury und bat die Jury der Schweiz, stellvertretend für Luxemburg abzustimmen. Spekulativ könnte dies zum Sieg der Schweiz geführt haben. Die EBU vernichtete alle Bewertungen. Nur der Sieger des ESC wurde bekannt gegeben. Bis heute existiert nur eine Aufnahme von dem Siegerauftritt und eine Radioaufnahme. Fernsehbilder existieren nicht mehr. Österreich nahm am ersten ESC nicht teil, weil man den Anmeldeschluss bei der EBU verpasste.

Was sagst Du dazu?