Der Eurovision Song Contest 1959 fand am 11. März im französischen Cannes statt. 11 Länder gingen an den Start. Luxemburg hat pausiert, Großbritannien kam zurück und zum ersten Mal nahm auch Monaco an dem Wettbewerb teil.

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr sendete Italien Domenico Modugno erneut zum Wettbewerb, diesmal mit dem Song Piove. Der Italiener hat wieder nicht gewonnen, es gab sogar nur ein 6. Platz, kommerziell gesehen, war der Beitrag erneut erfolgreicher als der Gewinnersong. Der kam übrigens aus den Niederlanden, Een Beetje gesungen von Teddy Scholten. Nicht nur der Gewinnersong, sondern auch der zweit- und drittplatzierte Song wurden noch einmal vorgetragen.

Österreich wurde von Ferry Graf mit dem Song Der k. und k. Kalypso aus Wien vertreten. Der von Norbert Pawlicki geschriebene und von Günther Leopold getextete Song teilte mit 4 Punkten den vorletzten Platz mit Schweden.

Wodurch ist der ESC 1959 bei euch in Erinnerung geblieben? Durch Moderation vielleicht, oder die Punktevergabe, oder ganz was anderes? Schreibt uns eure Erfahrungen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here