Gewinner: Spanien, Großbritannien, Niederlande, Frankreich
Interpret: Salome, Lulu, Lenny Kuhr, Frida Boccara
Songs: Vivo cantando, Boom Bang-a-Bang, De troubadour, Un jour, un enfant

Der 14. Eurovision Song Contest 1969 fand am 29. März 1969 in Madrid in Spanien unter dem offiziellen Titel 14. Gran Premio de la Canción de Eurovisión statt. Dieser Jahrgang wird der einzige in der ESC-Geschichte bleiben, der vier Gewinner hervorbrachte. Da es damals kein Reglement für einen Gleichstand gab, wurden alle vier Länder zu Gewinnern erklärt. Nach heutigem Reglement wäre Frankreich der Sieger gewesen. Österreich verzichtete freiwillig auf eine Teilnahme, weil Spanien zu diesem Zeitpunkt noch eine Diktatur war.

Hast Du gewusst, dass es in diesem Jahrgang auch einen „ESC-Beitrag“ aus Liechtenstein gab, der aber nicht zum ESC durfte?

Deine Meinung zu diesem Beitrag ...