Gewinner: Schweiz
Interpret: Céline Dion
Song: Ne partez pas sans moi
Musik: Atilla Şereftuğ
Text: Nella Martinetti

Der Eurovision Song Contest 1988 war die 33. Ausgabe des Wettbewerbs, der am 30. April in Simmonscourt Pavilion der Royal Dublin Society in irischer Hauptstadt stattfand. Moderiert wurde er von Pat Kenny und Michelle Rocca. Gewonnen hat die Schweiz mit dem späteren Superstar Céline Dion und dem Song Ne partez pas sans moi.

Österreich wurde von Wilfried Scheutz vertreten. Mit seinem Song Lisa, Mona Lisa belegte der am 16. Juli 2017 verstorbene Sänger den letzten Platz ohne Punkte. Der Song wurde von Klaus Kofler, Ronnie Herboltzheimer und Wilfried selbst geschrieben.

Mit wie vielen Punkten Vorsprung gewann Schweiz den ESC 1988 in Dublin? War Céline Dion der einzige Weltstar in diesem Jahrgang?

Was sagst Du dazu?