Gewinner: Irland
Interpret: Paul Harrington & Charlie McGettigan
Song: Rock ’n’ Roll Kids
Musik: Brendan Graham
Text: Brendan Graham

Der 39. Eurovision Song Contest fand am 30. April 1994 im Point Theatre in Dublin statt. Zum ersten Mal nahmen auch neue Länder wie Polen, Russland, Estland, Rumänien, Ungarn, Slowakei und Litauen am Wettbewerb teil. Gewonnen hat das Gasgeberland Irland mit Paul Harrington & Charlie McGettigan und dem Song Rock ´n´Roll Kids. Irland wurde mit diesem Sieg das einzige Land, das den Eurovision Song Contest dreimal hintereinander gewinnen konnte. Die Show wurde von Cynthia Ní Mhurchú & Gerry Ryan moderiert. Der Komponist des Songs Brendan Graham schrieb auch weitere irische ESC-Beiträge wie When (1976), Wait Until The Weekend Comes (1985) und The Voice (1996).

Österreich schickte die Gewinnerin der nationalen Vorausscheidung Petra Frey zum Eurovision Song Contest nach Dublin. Der musikalische Beitrag Für den Frieden der Welt wurde von Alfons Weindorf (Musik) und Karl und Johann Brunner geschrieben. Mit 19 Punkten erreichte Petra Frey in Dublin den 17. Platz von 25 Teilnehmer.

Was sagst Du dazu?