Finnland 2014

Finnland

RUNDFUNK: YLE
ERSTE TEILNAHME: 1961
HÖCHSTE PLATZIERUNG: 1 (2006)
HÖCHSTE PUNKTZAHL: 292 (2006)
NIEDRIGSTE PUNKTZAHL: 0 (1963, 1965 1982)

LordiFinnland gehört zu den weniger erfolgreichen Ländern unter den Eurovision Teilnehmern. Der erste und bislang einzige Sieg gelang erst im 40. Anlauf, als die Gruppe Lordi mit Hard Rock Hallelujah den Song Contest 2006 in Athen gewann. Kein anderes Land hatte bis dahin so lange auf einen Sieg warten müssen. Andere Platzierungen innerhalb der besten fünf existieren nicht. Zweitbestes Ergebnis Finnlands ist damit der sechste Platz, den Marion Rung mit Tom Tom Tom 1973 in Luxemburg erreichte. Auf der anderen Seite landeten finnische Beiträge neunmal auf dem letzten Platz, davon dreimal (1963, 1965 und 1982) ohne einen einzigen Punkt. Seit Einführung des Semifinales im Jahr 2004 erreichten die finnische Beiträge 2008, 2009, 2011 und 2013 das Finale, belegten dort aber nur die Plätze 22, 25, 21 und 24. 2014 zog das Land mit Something Better der Band Softengine wieder ins Finale ein und erreichte mit Platz 11 die beste Platzierung seit 2006.