Gijon´s Tears vertritt die Eidgenossen mit Repondez-moi.

Gjon’s Tears, eigentlich Gjon Muharremaj mit albanisch kosovarischer Abstammung, vertritt die Schweiz mit dem französisch gesungenen Power-Chanson Repondez-moi (Anwtorte mir). Es erinnert an die gute alte Zeit des Grand Prix Eurovision, denn es handelt sich um ein zeitloses Chanson mit großem Choreinsatz und Steigerung zum Finale. Der Beitrag wurde intern vom Schweizer Fernsehen ausgewählt und entstand im Song Writer Camp zusammen mit Xavier Michel und Alizé Oswald. Produziert wurde der Betrag von dem Belgier Jeroen Swinnen.

Gjon hat bereits Contesterfahrung. 2012 kam er als Zwöfjähriger auf Platz 3 von „Albania got Talent“ und 2019 erreichte er das Halbfinale bei „The Voice France“.

Die Schweiz, die mit einem 4. Platz im letzen Jahr durch Luca Hänni ihre Durststrecke beenden konnte, setzt heuer auf ein komplett anderes Genre. Eine mutige Entscheidung die hoffentlich auch honoriert wird.

Gjon´s Tears startet in der zweiten Hälfe des 2. Semifinales am 14. Mai.

Bonne chance à la Suisse !