Griechenland 2014

Griechenland

RUNDFUNK: NERIT
ERSTE TEILNAHME: 1974
HÖCHSTE PLATZIERUNG: 1 (2005)
HÖCHSTE PLATZIERUNG: 252 (2004)
NIEDRIGSTE PUNKTZAHL: 7 (1974)

Semifinale2-Probe1-2014-141Griechenland nahm 1974 zum ersten Mal am Eurovision Song Contest teil. Bei den ersten beiden Teilnahmen war Griechenland wenig erfolgreich, konnte aber 1977 bis 1979 drei Platzierungen unter den ersten zehn ergattern. Zwischen 1977 und 1992 schafften nur zwei griechischen Beiträge unter die Top 5: 1977 gelang dies Pascalis, Marianna, Robert & Bessy mit Mathema solfege und 1992 Cleopatra mit Olou tou kosmou i Elpida. Die beiden Beiträge erreichten Platz 5. Erst 2001 gelang der Band Antique erneut die Top 5; mit (I would) Die for you gab es ein dritter Platz 2001 in Kopenhagen, das bis dahin beste Ergebnis des Landes war. Auch 2004 mit Shake It von Sakis Rouvas und 2008 mit Secret Combination von Kalomoira schafften die griechischen Beiträge auf Platz 3. Den bisher einzigen Sieg erzielte Elena Paparizou 2005 mit My number one in Kiew. Seit Einführung des Semifinales im Jahr 2004 schafften neun von elf Beiträge in die Top 10. Nur 2012 und 2014 gab es keine Top 10 Platzierung für Aphrodisiac von Eleftheria Eleftheriou und Rise Up von Freaky Fortune feat. Risky Kidd. Griechenland ist neben Russland, Ukraine, Aserbaidschan und Bosnien-Herzegowina das einzige Land, das sich immer in das Finale qualifizierte.