GreatBritain_probe_20mai (2)London, Großbritannien – Die BBC will demnächst mit der bisher größten Songsuche starten, die jemals für den Eurovision Song Contest durchgeführt wurde.

Nachdem sich immer mehr und mehr Länder für den Eurovision Song Contest 2016 langsam vorbereiten und einige schon mehr Details um Vorausscheidungs-
format und ähnlichem – wie die Niederlande, die schon den Interpreten bekanntgab – preisgegeben haben, gibt es nun auch Neuigkeiten aus London. Nach mehreren Platzierungen in den letzten Reihen in den Finalen, will Großbritannien nun wieder erfolgreich durchstarten und durch eine Castingshow den künftigen Teilnehmer finden, der die Briten zum musikalischen Sieg führen soll.

„Der Eurovision Song Contest ist eines der Highlights in meinem Jahr und ich liebe die Tatsache, dass die BBC die bisher größte Songsuche startet“, sagte  Graham Norton, der seit 2009 regelmäßig die Shows des Eurovision Song Contest für die britischen Zuseher kommentiert. Seit 2010 wird es erstmals wieder eine nationale Vorausscheidung in Form dieser Castingshow geben, verkündete die BBC unter anderem dem Magazin The Guardian. Jeder, der volljährig ist, wird aufgerufen, sich bis zum 20. November 2015 mit einem Video mit Gesang zu bewerben, das selbst nicht professionell sein muss. Nähere Informationen zur Bewerbung gibt es auf der Internetseite der britischen BBC. Eine professionelle Jury und auch das Publikum entscheidet schließlich darüber, wer weiterkommt, dazu gibt es jedoch keine weiteren Details.

Mit Hugh Goldsmith als erfahrenen Produzenten in der Musikindustrie soll der Auswahlmechanismus unterstützt werden und die Talentsuche erfolgreicher werden. Bisher konnte Großbritannien fünfmal siegen: 1967, 1969, 1976, 1981 und zuletzt 1997. In den letzten Jahren landete man im Vergleich zu früher auf den hinteren Plätzen im Finale. Dieses Jahr wurde Electro Velvet mit Still In Love With You nach Wien geschickt und landete auf Platz 24 im Finale.

Ob der künftige Interpret endlich mal wieder einen atemberaubenden Song für Großbritannien auf der ESC-Bühne in Stockholm singen wird und wir möglicherweise die darauffolgende Show in Großbritannien verfolgen könnten? Das diesjährige Lied hatte zwar einen hohen Fun-Faktor, konnte sich jedoch damit nicht sehr weit schlagen. Wir werden sehen, ob sich das nun für Großbritannien ändern wird und bleiben gespannt.

WAS SAGST DU DAZU?