Photo: SRF/Oscar Alessio
Photo: SRF/Oscar Alessio

Wien, Österreich – Ein weiteres Interview mit den Eurovision Song Contest Teilnehmer ist da – mit Mélanie René aus der Schweiz.

Mélanie René singt beim 60. Eurovision Song Contest in Wien ihren eigenen Song Time To Shine. Im Interview spricht sie, unter anderem, über ihren Song und über die Schweizer (miss)Erfolge beim Eurovision Song Contest, und Dankt allen Eurovision-Fans aus Österreich für ihre Liebe und Unterstützung.

[symple_box color=“blue“ text_align=“left“ width=“100%“ float=“none“]

Hallo Mélanie. Wie fühlt sich an, Schweiz beim Eurovision Song Contest zu vertreten? Was bedeutet das für dich?
Es ist eine große Ehre für mich, dass ich mein Land beim Eurovision Song Contest vertreten darf. Alles, was ich musikalisch bisher machte, spielte sich im französischen Teil der Schweiz, von Genf bis Nyon. Nun bin ich sehr Stolz diese Gelegenheit bekommen zu haben, meine Musik außerhalb Schweiz zu präsentieren :-)

Viele Eurovision-Fans meinen, dass die Qualität der Schweizer nationalen Vorausscheidung nicht hoch war. Was meinst du darüber?
Ich denke, jeder Künstler, die an dem Wettbewerb teilnahm, hat etwas anderes gebracht. Was einige Leute mögen, mögen andere wiederum nicht. Dieses Jahr hatten wir alle sehr unterschiedliche Songs, Genre und Persönlichkeit. Ich persönlich denke, sie alle waren toll.

Wir sehen dich im Preview-Video als „Indianerin“ verkleidet. Was ist die Botschaft deiner Video-Geschichte?
Wir wollten, dass das Video mit dem Text des Songs übereinstimmt. Die „Indianerin“ stellt die innere Stärke dar, die jeder von uns in sich hat. Sie hilft uns die schwierige Zeiten in unserem Leben zu meistern, gibt uns die Kraft um voranzukommen und Dinge zu erreichen. Es hilft uns, unser wahres Selbst zu zeigen (die in dem Video im Refrain vertreten ist). Die wichtigste Botschaft ist die gleiche wie im Song : Glaubt an euch und nichts kann euch zurückhalten!

Die Schweiz gewann zuletzt 1988 den Eurovision Song Contest. Was glaubst du, warum schafft die Schweiz keine gute Platzierungen in den letzten Jahren (abgesehen von 2014)?
Wie ich schon sagte, ich glaube, jeder Künstler bringt etwas Besonderes und anders beim Eurovision Song Contest – ganz gleich, ob sie es ins Finale schaffen oder nicht. Meiner Meinung nach es hängt alles davon ab, was das Publikum und die Jury suchen.

Wie vorbereitest du dich für den Eurovision Song Contest?
Abgesehen davon, dass ich regelmäßig Gesangsunterricht nehme, proben wir mit der Band. Wir machen all die harte Arbeit jetzt, so dass wir diese unglaubliche Erfahrung in Wien genießen können :-)

Wer wird dich auf der Eurovision-Bühne begleiten?
Alles, was ich zur Zeit sagen kann, ist, ich werde meine Backgrounds auf der Bühne haben :-)

Warst du schon mal in Wien?
Nein, noch nicht. Aber ich freue mich schon diese unglaubliche Stadt zu sehen :-)

Was erwartest du vom Eurovision Song Contest?
Wie alle anderen Kandidaten, möchte auch ich, dass mein Land gut abschneidet. Wir alle hoffen auf das Beste :-).  Abgesehen davon, möchte ich in diesen besonderen Moment meine Leidenschaft mit dem Publikum teilen!

Hast du schon die Songs aus den anderen Länder angehört? Welche Songs gefallen dir am besten?
Ja, das habe ich, und alle Songs sind sehr gut – keiner gleicht dem anderen. Es sind viele Songs dabei, die ich mag – Rhythm inside, Warrior, Hour of the Wolf, I want your love – um nur einige zu nennen :-)

Dein persönliche Message an Eurovision Austria Fans lautet …
Jungs, wir sind jetzt so nah an die Semifinali, und ich kann es kaum erwarten, meinen Song für euch zu singen :-). Ich Danke euch allen so sehr für all die Liebe und Unterstützung, ich fühle mich sehr gesegnet! Viel Liebe :-)

Mélani, vielen Dank für das Interview, und wir freuen uns sehr, dich in Wien begrüßen zu dürfen.
Ich Danke euch! :-)

[/symple_box]

Wie gefällt dir der Schweizer Eurovision Song Contest Beitrag Time To Shine?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here