Obwohl in der ersten Wertungsrunde „nur“ auf Platz zwei gesetzt, gewinnt „The Voice of Iceland“ Teilnehmer Ari Ólafsson das Superfinale von „Söngvakeppnin 2018“.

Gestern Abend nahmen in isländischem Reykjavik sechs Kandidaten im „Söngvakeppnin“ Finale teil. Die Jury und die Zuschauer schickten zunächst zwei Kandidaten in das Superfinale. Anschließend müssten sie einen Kandidaten als Gewinner küren. Obwohl Dagur Sigurðsson nach der ersten Wertungsrunde 8.869 Stimmen vor Ari Ólafsson lag, schaffte der Letztere sich doch in der zweiten Wertungsrunde als Gewinner von „Söngvakeppnin“ durchzusetzen.

Die Ergebnisse der ersten Wertungsrunde (Jury + Zuschauer):
Für das Superfinale qualifiziert:
  1. Dagur Sigurðsson – Í stormi – 44.730 (20.183+24.547)
  2. Ari Ólafsson – Our choice – 35.861 (17.453+18.408)
Ausgeschieden:
  1. Heimilistónar – Kúst og fæjó – 31.802 (14.183+17.619)
  2. Aron Hannes – Gold digger – 30.938 (16.090+14.848)
  3. Fókus – Battleline – 25.950 (13.091+12.859)
  4. Áttan – Here for you – 13.997 (10.637+03.360)

So habt ihr abgestimmt:

WAS SAGST DU DAZU?