Island 2014

Island

RUNDFUNK: RÚV
ERSTE TEILNAHME: 1986
HÖCHSTE PLATZIERUNG: 2 (1999, 2009)
HÖCHSTE PUNKTZAHL: 218 (2009)
NIEDRIGSTE PUNKTZAHL: 0 (1989)

Finale-09.05.2014-Generalprobe-1-70Island konnte erst ab 1986 am Wettbewerb teilnehmen, da vorher die Datenfernübertragung auf die entlegene Insel technisch nicht realisierbar war. Seitdem setzte das Land nie freiwillig aus, musste aufgrund schlechter Vorjahresplatzierungen aber in den Jahren 1998 und 2002 pausieren. Mit 24 Finalteilnahmen gelang es Island erst fünf Mal, eine Platzierung unter den ersten zehn zu erreichen. Das beste Ergebnis erzielten bisher die Sängerinnen Selma im Jahr 1999 mit All out of Luck und Yohanna im Jahr 2009 mit Is it True?. Beide konnten jeweils den zweiten Platz erreichten. Die drei andere Top 10 Platzierungen waren 1990 in Zagreb mit Eitt lag enn von Stjórnin (Platz 4), 1992 in Malmö mit Nei eða já von Heart 2 Heart (Platz 7) und 2003 in Riga mit Open Your Heart von Birgitta (Platz 8). Seit Einführung des Semifinales im Jahr 2004 schafften zwar nur drei Beiträge keine Qualifikation ins Finale, die anderen Finalisten – abgesehen von Platz 2 im Jahr 2009 – kamen allerdings nicht über dem 14. Platz hinaus. Bei der letzten Teilnahme 2014 in Kopenhagen erreichte die Band Pollapönk Platz 15 im Finale mit dem Song No Prejudice.