Foto: lsm.lv
Foto: lsm.lv

Riga, Lettland – Heute Abend fiel die Qual der Wahl auf den jungen Sänger Justs Sirmais aus Lettland.

Herzklopfen, Herzklopfen, Herzklopfen … so waren heute die Emotionen in Lettland, denn es ging darum, wer bei der Supernova 2016 als Teilnehmer für Lettland beim Eurovision Song Contest ausgewählt wird.

Vier Kandidaten traten gegeneinander an, einer davon konnte das Ticket nach Stockholm lösen – und es war der 21-jährige Justs Sirmais. Justs Heartbeat, verfasst von Aminata, eroberte die Herzen der Zuschauer deutlich und hatte knapp 2.000 Stimmen mehr als Catalepsia auf Platz zwei. Heute Abend zählten nämlich nur die Stimmen der Zuschauer und nicht wie in den vorigen Shows auch jene der Jury. Justs Triumph war bereits hervorzusehen, denn er bekam schon vorher von der Jury viel Zuspruch und konnte bereits in der ersten Vorrunde überzeugen.

Die Ergebnisse fielen wie folgt aus:

  1. Justs – Heartbeat – 20.725 Stimmen
  2. CatalepsiaDamnation – 18.914 Stimmen
  3. MyRadiantUWe will be stars – 6.651
  4. Marta RitovaNot from this world – 5.041

Die Show wude von Ketija Šēnberga und Toms Grēviņš moderiert und wie bereits angekündigt traten Aminata, Bandmaster, Intars Busulis und Riga Beaver als Gäste auf. Justs wird Heartbeat im zweiten Semifinale am 12. Mai performen und hoffentlich auch die Herzen Europas mit seinem Song erobern. Viel Erfolg, wir hoffen dass die Herzen beaten werden!

1 KOMMENTAR

WAS SAGST DU DAZU?