Der montenegrienische Rundfunk RTCG wird seinen Eurovision Song Contest Teilnehmer für Lissabon durch die nationale Vorausscheidung „Montevizija“ wählen. Der Gewinner wird ausschließlich von den Zuschauern per Televoting gewählt.

31 Songs wurden in den letzten zwei Monaten an die Adresse des RTCG mit dem Vermerk „Montevizija 2018“ geschickt. Eine interne Jury Slaven Knezović, Dejan Božović und Vladimir Maraš und die Stars aus der Balkan-Region Ismeta Dervoz* und Kornelije Kovač* haben alle Songs angehört und eine Kurzliste mit acht Kandidaten erstellt. Dann wurden die ausgesuchten Kandidaten etwas genauer unter die Lupe genommen, bis fünf Kandidaten für „Montevizija“-Vorausscheidung feststanden.

Diese fünf Kandidaten treten bei „Montevizija“am 17. Februar in folgender Startreihenfolge an:
  1. Nina PetkovićDišem (Michael James Down)
  2. Vanja RadovanovićInje (Vanja Radovanović)
  3. Ivana Popović MartinovićPoljupci (Slavko Milovanović)
  4. Katarina BogićevićNeželjena (Aleksandra Milutinović)
  5. Lorena JankovićDušu mi daj (Mirsad Serhatlić)

*Ismeta Dervoz vertrat mit der Gruppe Ambasadori und dem Song Ne mogu skriti svoj bol Jugoslawien beim ESC 1976 in Den Haag, später wurde sie die erste Delegationsleiterin Bosnien und Herzegowina beim ESC. Kornelije Kovač schrieb den Song Generacija ´42 für die Gruppe Korni Grupa, die Jugoslawien 1974 in Brighton vertrat.

WAS SAGST DU DAZU?