Weltpremiere des österreichischen ESC-Beitrags 2018 Nobody but You gibt es morgen am 9. März im Ö3-Wecker um 7:10 Uhr MEZ!

Der österreichische Eurovision Song Contest Beitrag für Lissabon Nobody but You wurde heute in Anwesenheit der Presse im Rahmen der Präsentation „Unser Song für Lissabon“ in ORF-Zentrum vorgestellt. Neben Cesár Sampson standen auch ORF-TV-Unterhaltungschef Edgar Böhm und das ESC-Team Rund um Eberhard Forcher für Interviews und Fotos zur Verfügung. Die offizielle Radiopremiere des österreichischen ESC-Beitrags folgt morgen am 9. März im „Ö3-Wecker“ um 7:10 Uhr MEZ. Ab 7:30 Uhr MEZ wird dann das offizielle Video auf YouTube zu sehen sein.

Die Idee zu Nobody but You und der erste Entwurf stammen von Cesár Sampson und Sebastian Arman. Später dazu kamen Joacim Persson, Borislav Milanov und Johan Alkenäs. „Nobody but you beinhaltet einerseits meine Seele und meine „Story“, und andererseits werden sich auch die HörerInnen in ihm wiederfinden“ – so Cesár über den Song.

Über den ESC sagt er: „Der Song Contest bietet eine einzigartige Präsentationsfläche. Einzigartig nicht wegen seiner Größe, sondern weil es als Format nichts Vergleichbares gibt. Hier zählt einfach das Gesamtwerk, das sich aus unterschiedlichen Puzzleteilen zusammensetzt. Der ESC reduziert das Musikmachen nicht auf einen Talentwettbewerb sondern lädt vielversprechende Newcomer, erfahrene Underdogs, und nationale Stars gleichermaßen ein, zu zeigen, wer sie sind.“

Deine Meinung zu diesem Beitrag ...