Die nächsten drei Kandidaten haben sich für das „Selecția Națională“ Finale am 25. Februar qualifiziert.

Gestern Abend fand in Timişoara das zweite „Selecția Națională 2018“ Semifinale statt. Es traten 12 Kandidaten an, drei Kandidaten kamen weiter ins Finale. Die Entscheidung darüber trafen die Juroren Marian Ionescu, Ilinca Băcilă, Nicu Patoi, Liliana Ştefan und Viorel Gavrilă. Hier die Ergebnisse des gestrigen Semifinales:

Ins Finale qualifiziert:
  1. Jukebox Feat Bella Santiago – Auzi Cum Bate – 58
  2. Rafael & Friends – We Are One – 40
  3. M I H A I – Heaven – 38
Ausgeschieden:
  1. Jessie Baneş – Lightning Strikes – 26
  2. Miruna Diaconescu – Run For You – 22
  3. Endless Feat Maria Grosu – Thinking About You – 21
  4. Pragu De Sus – Te Voi Chema – 19
  5. Othello – Noi Suntem Pădure – 17
  6. Serena – Safari – 17
  7. Romeo Zaharia – Maybe This Time – 16
  8. Alessandro Dănescu – Breaking Up – 15
  9. Meriem – End The Battle – 0

Ganz interessant: Im Interval Act des zweiten Semifnales trat Neda Ukraden auf (ab 2:00:00). Sie sang 1981 in den Backgrounds für Vajta (Jugoslawien), nahm aber auch einige Male an den jugoslawischen Vorausscheidungen zum ESC teil, schaffte aber nie wieder dort hin. Gestern Abend sang sie zu Beginn den Song Saj, Saj mit dem sie 1986 bei „Jugovizija“-Vorausscheidung Platz 8 erreichte. Wie zum Kuckuck kommen Organisatoren auf Neda zu? Weißt das wer?

Top 3 des Eurovision Austria Votings:
  • Meriem – End The Battle • 33.3%
  • Serena – Safari • 33.3%
  • M I H A I – Heaven • 16.7%
  • Rafael & Andi – We Are One • 16.7%
SEMIFINALE 3 am 4. Februar in Craiova
  1. Erminio Sinni & Titziana Camelin – All The Love Away
  2. Zavera – Come Back To Me
  3. Mareş Pană – Daydreamer
  4. Aurel Dincă – Fire In The Sky
  5. Tavi Clonda – King
  6. Vyros – La La La
  7. Diana Brătan – Paint It Rainbow
  8. Carolina Gorun – Reach Out For The Stars
  9. Elena Hasna – Revival
  10. Eliza Chifu – So Good Without You
  11. Ayona – The Story Goes On
  12. Xandra – Try

Was sagst Du dazu?