SanjaVucic-Serbien-2016
Sanja Vučić mit der Band Zaa. Foto: Nemanja Djordjevic

Belgrad, Serbien – Der serbische Song und Interpret werden am 12. März in der Show „Serbia’s Song For Europe“ vorgestellt.

Nun hat sich Serbien als letztes Ex-Yu Land mit der Information gemeldet, der Interpret und der Song werden am 12. März in einer speziellen Show „Serbia’s Song For Europe“ vorgestellt.

Zunächst wollte der serbische Rundfunk dies am 10. März tun. Dann kam wahrscheinlich jemand aus dem serbischen Rundfunk auf die Idee, das wäre ein Donnerstag, und kein Mensch würde die Show anschauen. Es sein denn, man lebt in Deutschland, denn dort wird die Vorausscheidung seit Jahren Donnerstags abgewickelt. Warum eigentlich? Hofft man dort wegen schlechtem Angebot an Songs, dass so Wenige wie möglich den Fernseher einschalten? Egal.

Dann hat sich in Serbien der 12. März als unglaublich schlechter Datum erwiesen, denn da findet das schwedische „Melodifestivalen“ Finale statt und die serbische Show wäre dadurch völlig untergegangen. Wie dem auch sei, der Show „Serbia’s Song For Europe“ wird dennoch ausgestrahlt, am 7. März gibt aber der serbische Rundfunk eine Presskonferenz, in der der Name und der Song bekannt gegeben werden. So wie die Eurovision-Fans eh alles wissen, die ESC-Teilnehmerin Serbiens soll Sanja Vučić heißen und der Song Shelter, der von Ivana Peters geschrieben wurde. Diese ist die Leadsängerin der Gruppe Negativ, die in der Vergangenheit unzählige Male versuchte, für Serbien an den Start zu gehen. Da heuer aber die Band zeitlich eingespannt ist, hat man sich im RTS intern für Sanja Vučić, die wiederum die Leadsängerin der Band Zaa ist, entschieden.

Da sich in der Vergangenheit Eurovision Gossips in der ESC-Familie fast immer als wahr erwiesen haben, warten wir dann nur noch auf die offizielle Bestätigung seitens RTS am kommenden Montag. Man! So viel Geheimnis aus Serbien, als ob es sich um einen Staatsakt handelt.

Update
Inzwischen hat der serbische Rundfunk RTS noch heute Sanja Vučić als Serbiens Vertreterin beim Eurovision Song Contest in Stockholm bestätigt. Na, wer sagt´s denn, Eurovision-Fans sind einfach gut informiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here