Slovenia_press_14mai (8)Ljubljana, Slowenien – In unserem Nachbarland entschied man sich wieder für die nationale Vorausscheidungsshow EMA 2016.

Wieder einmal stand man in den einzelnen Teilnehmerländern des Eurovision Song Contest 2016 vor der großen Entscheidung: Wie soll eigentlich der künftige Teilnehmer, oder wenn man so will – möglicherweise der künftige Sieger – ausgewählt werden? Auch in Slowenien gab es diese Frage, so hat sich das slowenische Fernsehen RTVSLO wieder für die nationale Vorausscheidungsshow EMA 2016 entschieden. Laut RTVSLO wird die Vorausscheidung im kommenden Februar stattfinden, das genaue Datum wird jedoch erst bekannt gegeben.

Es wird auch spannend, ob es Veränderungen beim Konzept geben wird, da es auch dazu keine weiteren Informationen gibt. Von seiten des slowenischen Rundfunks wird es aber auch dazu noch genauere Informationen geben. Zuletzt entschied man sich in Slowenien für das Popduo Maraaya mit dem Song Here for you, die dieses Jahr unter den Top-Favoriten galten und Slowenien seit langem wieder einmal ins Finale brachten. Im Finale hat Slowenien schließlich mit 39 Punkten einen 14. Platz ergattert. Es bleibt auch für uns spannend, wer in die Fußstapfen von Maraaya tritt und wie die beiden mit ihren Kopfhörern einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

Unser Interview mit Maraaya im Mai 2015:

WAS SAGST DU DAZU?