Die Startreihenfolge für das Eurovision Song Contest Finale 2018 ist bekannt!

Wie bereits in unserem Wort zum zweiten Semifinale erwähnt, hat die EBU die Startreihenfolge für das ESC-Finale festgelegt. Es wird mit der Ukraine eröffnet und mit Italien beendet. Österreich geht in der ersten Hälfte von der Startnummer 5 ins Rennen. Hier die Startreihenfolge für das morgige Finale:

01. Ukraine – Mélovin – Under the ladder
02. Spanien – Alfred & Amaia – Tu canción
03. Slowenien – Lea Sirk – Hvala, ne!
04. Litauen – Ieva Zasimauskaitė – When we’re old
05. Österreich – Cesár Sampson – Nobody but you
06. Estland – Elina Netšajeva – La forza
07. Norwegen – Alexander Rybak – That’s how you write a song
08. Portugal – Cláudia Pascoal – O jardim
09. Großbritannien – SuRie – Storms
10. Serbien – Sanja Ilić & Balkanika – Nova deca
11. Deutschland – Michael Schulte – You let me walk alone
12. Albanien – Eugent Bushpepa – Mall
13. Frankreich – Madame Monsieur – Mercy
14. Tschechien – Mikolas Josef – Lie to me
15. Dänemark – Rasmussen – Higher ground
16. Australien – Jessica Mauboy – We got love
17. Finnland – Saara Aalto – Monsters
18. Bulgarien – Equinox – Bones
19. Moldawien – DoReDos – My lucky day
20. Schweden – Benjamin Ingrosso – Dance you off
21. Ungarn – AWS – Viszlát nyár
22. Israel – Netta Barzilai – Toy
23. Niederlande – Waylon – Outlaw in ‚em
24. Irland – Ryan O’Shaughnessy – Together
25. Zypern – Eleni Foureira – Fuego
26. Italien – Ermal Meta & Fabrizio Moro – Non mi avete fatto niente

Heute um 14 Uhr MEZ findet die erste Generalprobe des Finales statt. Diese werden wir in der Hallen anschauen, anschließend unser Meinung darüber posten. Inzwischen bitte eure Meinung zum Thema „Wer gewinnt den Eurovision Song Contest 2018“ unten im Kommentarfeld posten. Stay tuned …

Was sagst Du dazu?