Gestern, Samstag dem 5., gab es das erste absolute Party-Highlight dieses Jahres, nämlich die der israelischen Delegation.

Sie haben das Theater gemietet, einem sehr schönen Gebäude, gelegen in einer Seitenstraße der Luxus-Shoppingmeilen Lissabons. Diese Party hat sich in den letzten Jahren zum beliebten Fixpunkt entwickelt, denn jeder der hingeht, weiß was ihm erwartet, nämlich coole Location, Drinks, Gifts, Fingerfoods und super Musik! Dazu noch eine Menge gut gelaunter Teilnehmer in Partyoutfit, von denen die meisten live On Stage mit ihrem Song auftreten. Und auch heuer wurde niemand enttäuscht.

Nicht nur das wir über eine Stunde in der Schlange auf Einlass warten mussten, war der Andrang dermaßen groß, das sogar viele Leute nicht mehr hinein gekommen sind! Wir haben es glücklicherweise geschafft.

Philpp Kirkorows Schützlinge aus Moldau DoReDos eröffneten das Programm, durch das ein gut informierter und charmanter Moderator führte, der das Publikum gezielt auf Spannung hielt, in dem er zwischen den Auftritten immer ankündigte, wie lange es noch dauern würde bis die „Gastgeberin“ Netta endlich die Bühne betritt. So gaben sich bis dahin noch andere Künstler ihr Bestes um für ihren Song Stimmung zu machen, wie z.B. Polen, Island, Dänemark, Bulgarien, Finnland oder Irland!

Auch unser Cesár wurde eingeladen und bewies einmal mehr, warum er bei den Fans zu den Topfavoriten fürs Finale zählt! Der ganze Saal sang und tanzte zu Nobody but you mit und jubelte danach mehr als nur höflich!

Dann endlich war es soweit, nach einer kurzer Ansprache des israelischem Botschafters Lissabon kam Netta gut gelaunt und sehr erfreut über so viel Begeisterung der Leute. Sie sang Toy und war in ihrem Element. Sie hat nicht nur eine tolle Stimme, sie ist für die Bühne geboren, denn sie weiß ihr Publikum sofort in ihren Bann zu ziehen. Leider sang sie nur ihren Beitrag, aber sollte der kommenden Dienstag genauso so gut ankommen wie gestern Nacht, dann ist sie weiterhin einer der Top-Favoritinnen.

Gegen halb zwei, eigentlich für unsere Verhältnisse unüblich spät, gingen wir, hätten aber noch große Lust gehabt länger zu bleiben, denn die Show und Stimmung war noch immer großartig!

Was sagst Du dazu?