Udo-JuergensMünsterlingen, Schweiz – Der erste österreichische Eurovision Song Contest-Gewinner Udo Jürgens ist tot.

Der plötzliche Tod von Udo Jürgens hat bei seiner Familie, Kollegen, Weggefährten und Fans große Trauer und Betroffenheit ausgelöst. Knapp drei Monate nach seinem 80. Geburtstag, brach der Sänger und Entertainer bei einem Spaziergang in Gottlieben im Schweizer Kanton Thurgau am Sonntag bewusstlos zusammen, teilte sein Management am frühen Abend in einer Aussendung mit. Trotz sofortiger Wiederbelebungsmaßnahmen sei Udo Jürgens im Krankenhaus von Münsterlingen um 16.25 Uhr an Herzversagen gestorben. „Nach den gemeinsamen triumphalen Konzerterfolgen der aktuellen Tournee sind alle erschüttert und fassungslos über den unerwarteten und plötzlichen Tod.“ Der Familie und den Angehörigen gehöre ihr tiefempfundenes Beileid.

Weitere Informationen hier auf der ORF-Website.

Udo´s Siegeszug als Solokünstler im deutschsprachigen Raum begann in den 1960er Jahren. Der internationale Durchbruch gelang ihm 1966 bei seiner dritten Teilnahme am Eurovision Song Contest mit Merci, Cherie. Auch 1964 mit Warum nur, warum? und 1965 mit Sag ihr, ich lass sie grüßen war Udo Jürgens für Österreich beim Eurovision Song Contest am Start.

WAS SAGST DU DAZU?