Ungarn 2014

Ungarn

RUNDFUNK: MTV
ERSTE TEILNAHME: 1993
HÖCHSTE PLATZIERUNG: 4 (1994)
HÖCHSTE PUNKTZAHL: 143 (2014)
NIEDRIGSTE PUNKTZAHL: 3 (1995)

Friedrika-Ungarn-1994Ungarn wollte schon 1993 teilnehmen, Andrea Szulák schaffte aber mit Árva reggel nicht in die Top 3 der osteuropäischen Vorausscheidung. So musste das Land ein Jahr warten, bis es auf die Eurovision-Bühne durfte. So sendete der ungarische Rundfunk Friderika zum Wettbewerb nach Dublin. Unter 25 Teilnehmer erreichte sie mit Kinek mondjam el vétkeimet? den großartigen 4. Platz. Niemand konnte damals ahnen, dass diese Platzierung noch bis heute die beste Platzierung Ungarns beim Eurovision Song Contest bleiben wird. Nach diesem Ergebnis folgten dann die magere Jahre, bis der Rundfunk entschied von 2000 bis 2004 nicht mehr beim Wettbewerb teilzunehmen. Auch 2006 und 2010 verzichtete Ungarn freiwillig auf eine Eurovision-Teilnahme. 2008 kehrte Ungarn wieder zurück, jedoch mit einem mäßigem Erfolg. 2007 erreichte Magdi Rúzsa in Helsinki einen 9. Platz im Finale mit Unsubstantial Blues. ByeAlex konnte an dieses Ergebnis anknüpfen und belegte 2013 in Malmö mit seinem Kedvesem den 10. Platz im Finale. 2014 in Kopenhagen erzielte Ungarn mit András Kállay-Saunders und Running sein zweites Top 5 Ergebnis.