Der österreichische ESC-Vertreter in Israel wird Mitte Jänner bekannt gegeben.

Am 14. Jänner informierte Ö3-Moderator Eberhard Forcher in einem Video über den aktuellen Stand der internen Vorauswahl. Drei Beiträge sind in der engeren Auswahl.

Vermutet wird von Beobachtern, dass das Internet-Phänomen Hyäne Fischer mit Im Rausch der Zeit im Rennen ist.

Eberhard Forcher, der bereits mit Zoë (2016), Nathan Trent (2017) und Cesár Sampson (2018) gute Ergebnisse beim Eurovision Song Contest erzielte, wurde wieder auf die Suche geschickt, einen weiteren Interpreten für den ESC in Tel Aviv zu finden. Die Entscheidung „dürfte auf eine hoch spannende Ballade oder eine dynamische Popduo-Nummer hinauslaufen.“ – so die Kleine Zeitung.

12 KOMMENTARE

  1. Wir hätten eine weit höhere Chance für den Sieg, wenn Kandidaten schon bei gewissen Shows waren. In diesem Jahr gibt es zum Beispiel unzählige wirklich gute österreichische Sänger bei the voice of germany.

Wir sind gespannt auf Deine Meinung zu diesem Beitrag!