Stadthalle-WienOlympiahalle-InnsbruckStadthalle-Wien-1Wien, Österreich – Drei Städte sind noch im Rennen um den Austragungsort für den Eurovision Song Contest 2015.

Die Auswahl wird immer kleiner! Von insgesamt sieben Städten haben es Wien, Graz und Innsbruck in die engere Wahl geschafft. Demnach sind Wien mit der Stadthalle, wobei ein temporäres Areal auch in Frage kommen würde, die Steiermark mit der Stadthalle Graz und Tirol mit der Olympiaworld Innsbruck im Wettlauf um den Austragungsort für den Eurovision Song Contest. Die Locations werden nun auf Herz und Nieren geprüft, ob alle wichtigen Kriterien um ein solches Großevent ausrichten zu können erfüllt werden. Der ORF verhandelt sowohl mit den beiden Landeshauptstädten Graz und Innsbruck als auch mit der Bundeshauptstadt, welche mit der Stadthalle als Favorit gilt.

Es geht jetzt Schlag auf Schlag! Der ORF will definitiv keine Zeit verlieren, je früher ein Austragungsort ausgewählt wird, umso mehr Spielraum bleibt dann weiterhin für die vielen Folgeentscheidungen: Wer wird Event-Manager? Wer moderiert die Show? Wie lautet das Motto? Auf hunderte Fragen müssen gut durchdachte Antworten gefunden werden. Die Entscheidung könnte vielleicht schon um den 3. Juli fallen, denn der Stiftungsrat des ORF wird sich hier zum letzten Mal vor der Sommerpause zusammenfinden. Die Geschäftsführung nützt solche Termine gern, um wichtige Entscheidungen der Bevölkerung bekannt zu geben.

Wie lange wir noch auf eine endgültige Entscheidung warten müssen bleibt aber noch unklar, doch wir können uns schon auf Wien, Graz oder Innsbruck als Gastgeber für den 60. Eurovision Song Contest im Mai 2015 freuen!

Bernd Heinrich & Johannes Peter Piebel